Kennst Du den Rückencodex?
Kennst Du den Rückencodex?

Der Rückenkodex

Regel Nr. 1: Dem Rücken täglich gesunde Bewegung gönnen.

Sinnvolle Bewegung tut allen Systemen im Körper gut. Bauen Sie bewusst jeden Tag gesunde Bewegung in den Tagesablauf ein.

Regel Nr. 2: Ein gesundes Gleichgewicht wahren. 

Der Körper kann nur heilen und gesund bleiben, wenn wir ein angemessenes Gleichgewicht mit ausreichend Schlag, guter Ernährung und Körpertraining herstellen.

Regel Nr. 3: Die Ursache beheben. Schmerzhafte Fehlhaltung vermeiden.

Körperhaltung, Position und Schmerz hängen eng miteinander zusammen.

Regel Nr. 4: Gesunder Menschenverstand - nicht jeder Arzt ist kompetent.

Viele Ärzte kennen sich mit Rückenschmerzen nicht aus und geben das auch offen zu. Deshalb verordnen Sie oft als Soforthilfe Schmerzmittel. Das macht die Ursache aber meist nur noch schlimmer.

Regel Nr. 5: Das Gleichgewicht zwischen Kraft und Ausdauer, Beweglichkeit und Steifheit wieder herstellen.

Es gibt auch muskulöse Menschen mit Rückenschmerzen. Zu viel Muskelkraft kann den Rücken überfordern. Rückenschonende Bewegungen erfordern eine steife (oder feste) Wirbelsäule sowie gut zentrierte Bewegungen aus der Schulter und der Hüfte.

Regel Nr. 6: Individuelle Ansätze suchen.

Menschen sind Individuen. Unser Rücken und unsere Hüften, die den Rücken beeinflussen, unterscheiden sich voneinander.

  • 1. Step: Es muss jemand feststellen, welche Bewegungen, Haltungen und Belastungen die Schmerzen auslösen.
  • 2. Step: Die Ursache abstellen.
  • 3. Step: Bewegungsalternativen suchen die schmerzfrei verlaufen und dem Gewebe (Faszien) Zeit zum Heilen verschaffen
  • 4. Step: Ausweitung schmerzfreier Aktivitäten

Regel Nr. 7: Kontinuierliche Selbstbeobachtung für zum Erfolg.

 Mit zunehmender Besserung muss die Therapie angepasst werden. Nicht nur die schmerzfreien Bewegungsabläufe, sondern auch die Dosierung des Trainings werden erweitert. Dabei nimmt die Schmerzfreiheit zu. Übungen unterhalb der Schmerzschwelle wählen. Wenn es weh tut, haben Sie zu früh zu viel gemacht. 

Gönne Deinem Rücken das perfekte Training bei uns im Haus.

Quelle: Rücken-Reparatur, Stuart McGill

Kennst Du den Rückencodex?